Wie Sie jede Präsentation gegen die Wand fahren

Wenn Sie präsentieren, möchten Sie Ihren Zuhörern eine gute und spannende Performance abliefern, so dass Ihre Zuhörer aufmerksam sind, mitmachen und auch noch nach der Präsentation wissen, worüber Sie gesprochen haben.

Leider darf ich immer wieder auch an Präsentationen teilnehmen, die wirklich alle Regeln für eine gute, spannende und lehrreiche Präsentation missachten (die Letzte vor 3 Tagen). Von “Death by Powerpoint” bis betreutes Lesen und von Langeweile bis “Ich habe nichts vorbereitet und zeige mal etwas” bekommt man alles geboten.

Um mich während der Präsentation vor 3 Tagen etwas zu beschäftigen, habe ich mal die größten Fehler der Präsentation aufgeschrieben und liste diese hier in Form von Ratschlägen, um eine Präsentation gegen die Wand zu fahren, auf:

  1. Bereiten Sie sich nicht vor. Schließlich kennen Sie das Thema ja sehr genau.
  2. Eine Präsentation braucht keine Struktur. Sie kennen ja die Details und können auf jede Frage reagieren.
  3. Die Präsentation muss kein Ziel verfolgen und braucht auch keine Zusammenfassung. Sie freuen sich darüber, über Ihr Fachgebiet zu erzählen. Und die Freude wird man Ihnen ansehen.
  4. Sprechen sie mit monotoner Stimme. Es geht hier ja schließlich um Zahlen, Daten und Fakten. Die sollte man auf jeden Fall auch neutral transportieren.
  5. Machen Sie sich nichts draus, wenn die Zuhörer an Ihrem Handy “spielen” oder andere Sachen machen. Bei den wichtigen Punkten sind die Zuhörer bestimmt wieder mit dabei.
  6. Nennen Sie möglichst viele Details. Diese müssen nicht immer relevant sein. Sie wollen ja schließlich zeigen, dass Sie das Thema beherrschen.
  7. Geben Sie niemals einen Überblick. Wenn Sie direkt mit den Details starten, muss jeder die ganze Zeit  an der Präsentation teilnehmen, da er das Thema sonst nicht versteht.
  8. Erzählen Sie möglichst viele Zahlen, Daten und Fakten.  Genau aus diesem Grund ist Ihr Publikum ja extra zu der Präsentation gekommen.
  9. Reden Sie möglichst die ganze Zeit. Das vermeidet einen Großteil der lästigen Zwischenfragen.
  10. Machen Sie keine Pausen. Ihre Zuhörer können schon ganz locker 2-3 Stunden die Konzentration aufrecht halten.
  11. Erzählen sie kleine Anekdoten. Das lockert die Stimmung etwas auf. Diese kleinen Geschichten müssen auch nicht unbedingt in den Kontext der Präsentation passen.
  12. Nutzen Sie möglichst viele Fachbegriffe. Nur so erkennen Ihre auch Zuhörer, wie gut Sie in Ihrem Thema sind.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *