Was genau ist High Performance Coaching?

High Performance Coaching ist das Resultat aus einer Untersuchung von Michael Breen und Ed Percival, in der beide einerseits mittelmäßige Coaches und auch Coaches  mit exzellenten Erfolgen modellierten. Das Modell „High Performance Coaching“ ist die   Essenz aus genau den Unterschieden, der beiden untersuchten Gruppen. Das Modell enthält damit genau die Techniken und Schritte, die die exzellenten Coaches verwenden um die außergewöhnlichen Erfolge zu erzielen.

Besonders wichtig ist es eine klare Abgrenzung  vom „High Performance Coaching“ zum so genannten „Remedial Coaching“ zu machen. High Performance Coachings sind Gespräche in denen wir Personen helfen die bereits gute Resultate erzielen, diese Resultate weiter zu verbessern. Ist es wichtig zu bedenken, dass der Klient die Bereiche, wo der Coach helfen soll definiert. Damit ist das „High Performance Coaching“ sehr aufgabenorientiert und erfordert beidseitiges Feedback. Als High Performance Coach ist es damit die wichtigste Aufgabe die Vorgaben für einen extrem fokussiertes  Vorgehen zu machen. Hierzu muss der High Performance Coach  wichtiger Weise das Feedback des Klienten durch gezielte Fragen einholen, zum Beispiel „Wenn sie das Ziel erreicht haben, ist unsere Zusammenarbeit dann ein Erfolg für Sie?“. „Remedial Coaching“ ist im Gegensatz zu dem „High Performance Coaching“, wenn wir jemanden helfen, dessen Performance oder Resultate in irgendeiner Weise nicht ausreichend ist.

Das „High Performance Coaching“ – Modell ist eine Grundstruktur oder Rahmenwerk, das sich nicht auf eine Technik reduzieren lässt. Das „High Performance Coaching“-Modell lässt dem Coach genügend Freiräume und hat nur minimale „Vorschriften“, um ein Maximum an Flexibilität mit dem Klienten zu ermöglichen und gleichzeitig eine Basisstruktur in dem Gespräch beizubehalten.

Das „High Performance Coaching“ geht ähnlich wie die Grundannahme des NLP davon aus, dass Menschen bereits alle Ressourcen, die Sie benötigen, haben. Das bedeutet für  das Coaching, dass ein „High Performance Coach“ kein „Subject Matter Expert“  ist, und auch nicht versuchen wird, einem Buchhalter Tipps zur Buchhaltung zu geben. Der „High Performance Coach“ erkennt an, dass sein Klient ihnen dem Bereich Experte ist und auch mehr weiß, als der Coach. In einer Sitzung  wird der Coach deshalb  gezielt  Fragen an den Klienten stellen um einen  Resultat- und Lösungs-Zustand  in dem Klienten zu erzeugen.

Als  „High Performance Coach“ ist es meine Aufgabe meinem Klienten zum erreichen der vorher vereinbarten Ziele und damit zu mehr persönlichen Erfolg zu bringen, bzw. zu begleiten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *