4-Tuple

Der 4-Tuple (deutsche Schreibweise: 4-Tupel) ist ein von Richard Bandler aus Sprache der Vektor-Mathematik entlehnter Begriff für die Beschreibung von Erfahrung auf Basis der 5 Sinnesmodalitäten, also VAKOG. 4-Tuple heisst es deshalb, weil in dieser Beschreibung “olfaktorisch” und “gustatorisch” zu einer Kategorie zusammengefasst sind, so dass nur VAKO übrig bleibt.

 

 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis