Die “6 Thinking Hats”-Technik von Edward de Bono

Als Unternehmer müssen Sie in vielen verschiedenen Situationen Entscheidungen treffen. Und es gibt viele Entscheidungen zu treffen, wo es keine richtige oder falsche Antwort gibt. Vor Jahren, als wir in der Schule waren, war es ganz einfach. Es gab zu jeder Frage, die der Lehrer verlangte, richtig und falsch.

Als Unternehmer gibt es mehr Unsicherheiten, auf die Sie eine Antwort finden müssen. Wie finden Sie die “richtigen” Antworten auf all diese Fragen?

Nun, natürlich gibt es keine Formel oder eine Tabellenkalkulation, in der Sie jede Frage bewerten und 100% der richtigen Antworten finden können, aber mit der Six Thinking Hats-Technik von Edward de Bono haben Sie eine gute Chance, Ihre Antworten zu verbessern.

Die Six Thinking Hats sind ein Werkzeug für Gruppendiskussionen. Aber es ist auch ein Modell, mit dem man verschiedene Perspektiven für eine komplexe Situation oder Herausforderung erkunden kann. Die Dinge in verschiedenen Perspektiven zu sehen, ist oft eine gute Idee bei der Strategiebildung oder bei komplexen Entscheidungsprozessen. Und es kann verwendet werden, auch wenn Sie kein Team haben. Hierbei gehen Sie sequentiell alle verschiedenen Perspektiven selbst durch.

Die Methode “Six Thinking Hats” soll dazu beitragen, dass einzelne oder mehrere Personen eine Vielzahl von Perspektiven auf ein Thema anwenden, das sich von demjenigen, dass sie am wahrscheinlichsten annehmen, sehr unterscheidet. Mit einem bestimmten Denkansatz können Menschen Rollen spielen und die Perspektive wechseln. Zum Beispiel könnte man den Advokaten des Teufels spielen, auch wenn es nur dazu dient, eine Diskussion zu erzeugen. Der Zweck der Advokaten des Teufels ist, eine Idee absichtlich herauszufordern: kritisch zu sein, nach dem zu suchen, was mit ihr falsch ist.

Jeder der Hüte wird nach einer Farbe benannt, die eine Perspektive beschreibt, die man beim Tragen des jeweiligen Hutes einnimmt. Zum Beispiel ist der Advokat des Teufels, was man einnimmt, wenn man den schwarzen denkenden Hut trägt.

Die 6 Hüte und die Perspektiven, die sie repräsentieren, sind:

Blau (Beobachter) Himmel; cool; Überblick; Kontrolle des Prozesses, Schritte, andere Hüte; Vorsitzender, Organisator; Nachdenken über das Denken

Weiß (Beobachter)White Paper; Neutral; Fokus auf verfügbare Informationen, objektive FAKTEN, was benötigt wird, wie es erhalten werden kann

Rot (Selbst, Anderes) Feuer, Wärme; Gefühle, Gefühle, Intuition, Ahnungen; gegenwärtige Ansichten ohne Erklärung, Rechtfertigung

Schwarz (Selbst, Andere) beurteilend; kritisch; warum etwas nicht stimmt; LOGISCHE NEGATIVE Ansicht.

Gelb (Selbst, Andere) Sonnenschein; Optimismus; LOGISCHE POSITIVE Ansicht; sucht nach Vorteilen, was gut ist.

Grüne (Selbst-, Andere) Vegetation; Kreatives Denken; Möglichkeiten und Hypothesen; neue Ideen

 

De Bonos Hüte weisen sowohl auf emotionale Zustände als auch auf Gemütszustände hin (d. h. auf die Perspektive, aus der ein Problem betrachtet wird). Er bemerkte: “Emotionen sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Denkfähigkeit und nicht nur etwas zusätzliches, das unser Denken verdirbt” (1985, S. 27). Ein denkender Hut ist nicht “besser” als ein anderer. Sie alle müssen die Rolle spielen, genau wie in einem Musical ist jeder wichtig, um diese Show zu liefern. Ein volles, ausgewogenes Team erkennt die Notwendigkeit für alle Hüte an, damit das Team alle Aspekte aller Probleme berücksichtigen kann.

Hauptvorteile der Six Thinking Hats Methode von Edward de Bono:

  1. Lassen Sie Dinge ohne Risiko sagen
  2. Schaffen Sie das Bewusstsein, dass es verschiedene Perspektiven auf das vorliegende Problem gibt
  3. Komfortabler Mechanismus zum Schalten
  4. Regeln für das Spiel des Denkens
  5. Fokusdenken
  6. Führe zu mehr kreatives Denken
  7. Kommunikation verbessern
  8. Verbessern Sie die Entscheidungsfindung

Mit den sechs Hüten…

In den meisten Gruppenkontexten neigen Individuen dazu, sich gezwungen zu fühlen, konsequent eine bestimmte Perspektive einzunehmen (optimistisch, pessimistisch, objektiv usw.). Dies begrenzt die Art und Weise, in der jede Person und somit die Gruppe ein Problem als Team untersucht. Mit der Six Thinking Hats-Methode ist man nicht länger auf eine einzige Perspektive im Denken beschränkt. Die Hüte sind Kategorien des Denkverhaltens und nicht der Menschen selbst. Der Zweck der Hüte ist, das Denken zu lenken, weder das Denken noch den Denker zu klassifizieren. In der Tat, wenn man einen Hut trägt, der sich von dem unterscheidet, den man üblicherweise trägt, kann man eine Vielzahl neuer Ideen annehmen. Einen Hut zu tragen bedeutet, bewusst eine Perspektive einzunehmen, die nicht unbedingt die eigene ist. Es ist wichtig, dass alle Gruppenmitglieder sich dieser Tatsache bewusst sind. Ein Gruppenmitglied muss die Farbe des Hutes eindeutig identifizieren, während er eine Aussage macht. Das Tragen eines klar identifizierten Hutes trennt das Ego von der Leistung. Die Six Hat Methode ist sogar für Einzelpersonen sehr nützlich, wenn sie alleine denken.

Leave a Comment

Your email address will not be published.